[COVID-19 | OKJA] Einzelbetreuung möglich!

Ein kleines Lebenszeichen.

Seit vorletzter Woche sind Einzelbetreuungen in den Jugendhäusern und -clubs mit pädagogischer Betreuung gestattet – mit Konzept. Das hab ich eingereicht und kann nun verkünden: yay, ich darf!

Ob wir gemeinsam Hausaufgaben machen, uns durch den Lerndschungel kämpfen, ihr Sorgen habt, die ihr besprechen wollt oder ob es wirklich einfach nur mal „mit wem anderes quatschen“ sein soll. Wenn ihr das Angebot nutzen möchtet, ruft mich gern an (034322 – 44671) oder schreibt eine Email (das empfehle ich, da ich so schneller reagieren kann – okja@jugendhaus-rosswein.de) und wir finden gemeinsam einen zeitnahen Termin. Natürlich ist das Angebot kostenlos! 🙂

Nach wie vor bin ich montags, mittwochs und freitags im Büro direkt erreichbar. Sollte das mal aus irgendwelchen Gründen nicht der Fall sein: es gibt einen Anrufbeantworter.

Bitte bringt euren Mund-Nasen-Schutz auf jeden Fall mit. Mit der Anmeldung werden auch notwendige Kontaktdaten aufgenommen. Diese dienen für den Notfall der Nachverfolgung. Sie werden nach einem Monat gelöscht.

So. Ich hoffe, ich kann damit vielleicht einen ganz kleinen Beitrag zur Entlastung und Unterstützung bieten. 🙂
Und jetzt genießt ihr hoffentlich noch ein bisschen die Sonne. 🌞

Schreibe einen Kommentar